HSG-News

Leider müssen die Spiele unserer 1. + 2. + Frauen Mannschaft an diesem Wochenende Coronabedingt ausfallen!
Alle anderen Spiele finden wie gewohnt statt:


Sa. 12.03.2022
13:15 männl. C-Jgd. - HSG Hörstein/Michelbach
15:15 männl. B-Jgd. - HSG Kahl/Kleinostheim

So. 13.03.2022
18:00 HSG Herren III - HSG Aschaffenburg 08 II

Mo. 14.03.2022
18:45 HSG Aschaffenburg 08 - männl. B-Jgd.

Alle Heimspiele finden in der Kultur- und Sporthalle Hösbach statt.
Und hier die Spiele unserer Mannschaften:

Sa. 05.03.2022

13:15 weibl. C-Jgd. - TV Niedernberg
15:15 männl. C-Jgd. HSG Kahl/Kleinostheim II
16:45 TV Bürgstadt II (a.K.) - HSG Frauen
19:00 TV Bürgstadt - HSG Herren III

Die beiden Spiele der C- Jugend finden in der Kultur- und Sporthalle Hösbach statt.

So. 06.03.2022

17:30 TV Kleinwallstadt - HSG Herren I

Wir freuen uns auf eure Unterstützung sowohl in der heimischen als auch in der gegnerischen Halle! Beachtet vor allem bei Auswärtsspielen die dort geltenden Corona Regelungen!
m. A- Jugend – SG Rechtenbach 25:19 (13:10)

Mit dem letzten Spiel der A-Jugend in der Landesliga Gruppe 1 empfingen wir die Gäste der SG Rechtenbach. Bereits vor dem Spiel war klar, dass es für den Großteil des Teams das letzte A-Jugendspiel sein würde. Umso schöner war es, dass uns die Fans und Zuschauer noch einmal zahlreich in die Halle kamen, mit uns einen gelungenen Abschluss zu feiern. Die Vorrausetzungen waren klar, mit einem Sieg im letzten Spiel konnte wir den Gruppensieg einfahren und damit ungeschlagen bleiben. Die Kabinenansprache fiel deswegen sehr kurz aus, einfach rausgehen, Spaß am Spiel haben, dennoch konzentriert bleiben und den Fans ein gutes Spiel zeigen. Mit der bereits in den vergangenen Spielen eingespielten 3-2-1 Deckung kamen die Gäste überhaupt nicht zurecht und so zogen wir von Beginn an auf 9:3 davon, worauf die Gäste bereits nach 15 Minuten eine Auszeit folgen ließen. Durch eine Umstellung der Abwehrformation von Rechtenbach und einer Umstellung unsererseits im Angriff holten die Gäste innerhalb von 4 Minuten vier Tore auf, was wir wiederum mit einer Auszeit unterbanden. Kurze Beratung, zurück zur Standardformation und wir legten mit drei Toren in Folge den Grundstein zur soliden 3 Tore Führung zur Halbzeit. (13:10). Dass in Halbzeit 2 der ein oder andere Wechsel kommen würde oder auch musste war klar, doch die Abwehr hielt den Angriffen der Gäste stand und wir erhöhten zwischendurch sogar auf einen 6-Tore Vorsprung. Bereits 3 Minuten vor Schluss gab es auf der Zuschauertribüne kein halten mehr und wir durften am Ende einen verdienten 25:19 Heimsieg feiern.

Zunächst einmal gilt der Dank an die Eltern, die uns wie immer tatkräftig unterstützt haben, ebenso unsere Zeitnehmer, danke an Werner Rücker, der fast immer zu jedem Training und zu jedem Heimspiel in der Halle war, an die Trommler an diesem Tage für die laustarke Unterstützung und danke auch an Guido Franke für die Moderation. Zum Schluss gebührt der Mannschaft der Respekt und die Hochachtung für die schwierigen vergangenen acht Wochen. Sie hat sich in den letzten fünf Spielen zu einem verschworenen Haufen zusammengeschlossen und gemeinsam als Team in der Landesliga Gruppe 1 ungeschlagen mit 9:1 Punkten und 139:109 Toren souverän den ersten Platz geholt.

Im erfolgreichen Team von Samstag waren dabei
Tor: Jonas Ewald, Joshua Stapf, Linus Jakob
Feld: Julius Schröck 6/1, Nick Rückert 5, Julian Reith 4, Jan Markert 4, Jona Bergmann 3, Julius Renner 1, Eric Mensch 1, Finn Jakob 1, Ben Brenner, Stephane Sandevski, Nick Stadtmüller, David Völker

Die Mannschaft spielte die letzten 6 bis 7 Jahre bis auf ein paar Ausnahmen immer mit dem gleichen Kader auf höchstem Niveau und mit Erfolg, entweder in der höchsten Spielklasse im Bezirk Odenwald/Spessart oder auch höherklassig in der Oberliga bzw. Landesliga Hessen.

Für einige geht es jetzt gleitend im Aktivenbereich weiter, hier gilt es unsere Aktivenmannschaften mit der gleichen Manpower zu unterstützen.

HSG 1 - HSG Haibach/Glattbach 31:27 (17:11)

Derbysieg gegen die HSG Haibach/Glattbach

Nach dem letzten Spiel in Obernburg war für unsere Mannschaft Wiedergutmachung angesagt. Dementsprechend ging man hochmotiviert in das Derby gegen die HSG Haibach/Glattbach.

Die Anfangsphase des Spiels verlief sehr ausgeglichen, sodass sich keiner der beiden Mannschaften richtig absetzen konnte.
Mit dem 10:09 in der 20. Minute von Philipp Müller, der nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung stand, wurde der Startschuss für einen 5-Tore-Lauf zum 15:09 gestartet. Konzentriert und mit einer guter Abwehrleistung konnte man den Vorsprung zur Halbzeit auf 17:11 ausbauen.

Nach der Halbzeit konnte man an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen und den Vorsprung bis zur 47. Minute zum 26:20 weiter halten.
Aber die Gäste zeigten sich weiterhin kämpferisch und kamen in der 50. Minute nochmal auf 3 Tore zum zwischenzeitlichen 26:23 heran.
Durch eine engagierte Mannschaftsleistung in der Schlussphase konnte man jedoch den Vorsprung ins Ziel retten und einen 31:27 Derbysieg einfahren.

Es Spielten: Sedic Haris, Kreß Philipp, Tomaschek Michael (11/7), Schröck Julius (4), Roos Manuel (4), Klimmer Philipp (3), Rückert Nick, Klümper Tim (4), Domröse Dominik, Kern Julian, Horlebein Tim, Albert Daniel (4), Müller Philip.


Weitere Ergebnisse:
HSG Herren II - HSG Haibach Glattbach 28:23 (15:13)


Vorschau kommendes Spielwochende:

Am kommenden Wochenende stehen wieder einige Spiele an, ob diese Corona-bedingt stattfinden können ist meist nur sehr kurzfristig klar. Sofern Ihr ein Team unterstützen wollt, schaut bitte in der HSG App oder der neuen Homepage unter www.hsg-aschafftal.de nach. Dort findet Ihr die aktuellen Informationen zum Spielbetrieb.

Sa. 05.03.2022

13:15 weibl. C-Jgd. - TV Niedernberg
15:15 männl. C-Jgd. HSG Kahl/Kleinostheim II
16:45 TV Bürgstadt II (a.K.) - HSG Frauen
19:00 TV Bürgstadt - HSG Herren III

Die beiden Spiele der C- Jugend finden in der Kultur- und Sporthalle Hösbach statt.

So. 06.03.2022

17:30 TV Kleinwallstadt - HSG Herren I
18:00 TV Kirchzell II - HSG Herren II
Was ein Wochenende im Kultur und Sportpark!

Los gehts mit dem Voraussichtlich letzen Spiel unserer männlichen A-Jugend:
Spiel um den Platz 1 in der Landesliga Gruppe 1
Heute um 15.15 Uhr spielt voraussichtlich die A-Jugend ihr letztes und entscheidendes Spiel gegen die SG Rechtenbach.

Das angesetzte Final Four wurde durch den HHV kurzfristig abgesagt.

Mit einem Sieg heute können wir eine erfolgreiche Saison beschließen.
Für einige A-Jugendliche wird es heute ihr letztes Spiel in der Jugend sein, bevor der Wechsel in den Aktivenbereich folgt.
Von daher würde sich das Team noch einmal über eine volle Halle mit vielen Zuschauern freuen, die sie tatkräftig unterstützen und lautstark anfeuern.

Die Jungs haben in den letzten Jahren einen tollen Handball gespielt. Auf geht's heute belohnen wir sie noch einmal für ihren tollen Einsatz und machen so richtig Stimmung.

Danach heißt es Derby mal 2:
17:15 Uhr: HSG 2 gegen HSG Glattbach/Haibach 2
19:30 Uhr: HSG 1 gegen HSG Glattbach/Haibach 1

Wir freuen uns bei allen Spielen auf euren Support! Beachtet bitte, dass für unser Publikum 2G+ und eine Maskenpflicht gilt.
w. C-Jugend - JSG Groß-Umstadt/Habitzheim II (ak) 27:17 (18:11)
Einen weiteren Erfolg konnten unsere Mädels am vergangenen Samstag einfahren!
Vor heimischem Publikum konnten wir den 4. Sieg in Folge verbuchen. Die Mädchen setzten endlich mal das um, was wir die letzten Monate immer wieder trainiert haben. Im Angriff wurden schöne Wechsel gelaufen und auf die Lücken gestoßen und wenn man aus dem Rückraum nicht durchkam dann eben über das Anspiel an den Kreis. Nur in der Abwehr wurde ab und zu, zu zaghaft gearbeitet, doch auf unsere starke Torfrau Svea war wieder bestens Verlass.
Ein großes Lob vom Trainer Team, es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht euch zuzuschauen, weiter so!!

Es spielten: Svea Bergmann (Tor), Lena Ross (4), Tara Peper (3), Melissa Secic (5), Alexandra Cotirlea (1), Vian Barakat, Georgia Trovato, Kiara Krausert (14)


TG Schierstein - m. A-Jugend 22:27 (10:9)
Im Spitzenspiel 2. gegen 1. begannen wir sehr verkrampft und lagen mit 1:4 hinten (9. Min.) Auch unsere Abschlüsse fanden im Angriff keinen zielbaren Erfolg. In den ersten 15 Minuten hatten wir keinen Zugriff auf den Rückraum und liefen ständig einem Rückstand hinterher (5:7 16. Min.) Durch eine Korrektur in der Abwehr war das Stellungsspiel nun besser, doch der Angriff hakte in der ersten Halbzeit komplett. Der Heimtorwart war gut aufgelegt und wehrte alleine 18 freie Bälle von uns ab. (HZ 9:10) In der Halbzeit wurden die Fehler angesprochen, jeder wusste, wo es nachzujustieren galt. Mit einer komplett anderen Körpersprache und dem Willen, das Spiel noch zu unseren Gunsten zu entscheiden, wurde die Chancen im Angriff jetzt konsequent in Tore umgewandelt und wir zogen auf 22:16 (49. Min.) davon. Durch die Aus- und Einwechslungen am Ende des Spiels machten wir es unseren mitgereisten Fans noch einmal spannend, konnten am Ende dann aber einen 5 Tore Vorsprung ins Ziel retten. (27:22) Hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung wäre Jona, der in der Abwehr eine bärenstärke Leistung ablieferte, sowie Linus, der mit seinen Paraden maßgeblich zum Erfolg beitrug.

Danke an die mitgereisten Fans, leider konnten wir aufgrund fehlender WLAN Verbindung diesmal keinen Livestream aus der Halle senden.

Mit diesem Sieg haben vorzeitig einen der ersten beiden Plätze in der Landesliga Gruppe 1 erreicht und dürfen Ende April/Anfang Mai in die Halbfinale um die Landesligameisterschaft einsteigen.

Am kommenden Samstag um 15:15 in der KuSpo können wir uns durch einen weiteren Erfolg sogar den ersten Platz sichern. Wir freuen uns auf unsere Fans und Zuschauer fürs anfeuern.

Es spielten:
Tor: Joshua (1.-15. Min. / 2 Parad.), Linus 16.-60 min. (13 Parad.), Jonas
Feld: Julius S. 7, Nick R. 7/1, Finn 4, Jan 3, Stephane + Eric je 2, Julian + Ben je 1, David, Jona, Julius R., Nick St.

TuSpo Obernburg - m. B-Jugend 33:19 (13:9)
Am Sonntag trat die mB in der Vorpartie zum Herrenspitzenspiel unserer ersten Mannschaft gegen die TuSpo Obernburg an, was ebenfalls ein Duell Erster gegen Zweiter war. Jedoch war schon vor der Partie klar, dass uns eine enorm schwierige Aufgabe erwarten würde, da der Gegner viele Topspieler hauptsächlich aus dem älteren B-Jugendjahrgang in seinen Reihen hat und mit Sicherheit auch eine Liga höher durchaus mehr als nur konkurrenzfähig wäre. Das Ziel war aber zu versuchen, die Gastgeber möglichst lange zu ärgern und einfach ein gutes Spiel abzuliefern. Leider wurde der Beginn der Partie dann erstmal verschlafen und Obernburg konnte zügig 5:1 in Führung gehen. Nach der abgebauten Angstbarriere, die man zu Anfang zu haben schien, begannen die Jungs nun aber alles reinzuwerfen und schafften es auf 6:4 zu verkürzen und die Partie auch bis zur Pause mit dem 13:9 noch relativ eng zu halten. Leider waren schon in der ersten Halbzeit sehr viele einfache Fehlpässe in die Hände des Gegners oder einige freie Fehlwürfe ein großes Manko, sonst wäre sogar mehr möglich gewesen. Auch unsere Torhüter waren an diesem Tag im ganzen Spiel leider nicht so effektiv wie in den Spielen zuvor. Dennoch war das Trainerteam mit der ersten Halbzeit durchaus noch zufrieden. Im zweiten Spielabschnitt konnten wir daran aber leider nicht mehr bzw. nur wenig anknüpfen. Die Obernburger machten immer viel Druck auf unsere Ballführer, besonders wenn wir keine Torgefahr ausstrahlten, und wir produzierten dadurch etliche Fehlpässe. So waren die 15 Minuten nach der Halbzeit bis zur 40.Minute unsere schwächste Phase im Spiel und wir verloren diese mit 5:13, was letztlich dann auch zügig die Vorentscheidung für die TuSpo brachte.
Im Training gilt es weiter hart zu arbeiten, um weitere Fortschritte zu machen und den Verlust zweier Leistungsträger in den letzten zwei Monaten weiter aufzufangen. Dann steht, Stand jetzt, am 12.03. noch das letzte Rundenspiel gegen die HSG Kahl/Kleinostheim an, bevor man sich ein weiteres Mal in der Oberligaquali versuchen möchte.
Kader:
Philipp Krause, Lorenz Mazur (TW)
William Junker 6/1, Luis Bergmann 4, Jac Brenner 4, Magnus Schindler 2, Emil Walde 1, Fabian Hauser 1, Tobias Zang 1, Jonas Gundermann

TuSpo Obernburg - Herren 1 32:20 (13:8)
Am Wochenende stand das langerwartete Auswärtsspiel gegen den Meisterschaftsmitfavoriten TuSpo Obernburg 2 an. Im Vorfeld war klar dass das eines der schwersten Spiele der Runde werden würde und dass jeder hundertprozentigen Einsatz und Willen zeigen müsse um in Obernburg bestehen zu können.
Leider war davon von Beginn an des Spiels rein gar nichts zu sehen. Sichtliche Nervosität und einfachste technische Fehler ließen die Heimmannschaft nach 7 Minuten auf 5:2 davonziehen. Selbst eine Auszeit in der in der 12. Minute beim Stand von 7:3 schaffte es nicht etwas Struktur in das Angriffsspiel zu bekommen. Die Abwehr der Gegner war an diesem Tag für die HSG einfach unüberwindbar. So ging man mit einem Stand von 13:8 in die Halbzeit, mit dem noch gut bedient war.
In der 2. Halbzeit kam man schneller und einfacher zu Torwürfen, allerdings gelang es der Abwehr der HSG auch nicht mehr so konsequent wie in der 1. Halbzeit zu agieren und auch die TuSpo kam zu vielen schnellen und einfachen Toren. Auch in dieser Hälfte waren die vielen technischen Fehler und vorzeitigen Abschlüsse das Problem von Aschafftal. So ging man von einem 19:11 in der 40. Minute über ein 24:16 in der 50. Minute zum letztlich verdienten Ergebnis von 32:20 über.
Als Fazit lässt sich festhalten, dass die HSG an diesem Tag auf keiner Position für dieses Topspiel bereit war und sowohl der Kampfgeist als auch die Cleverness gefehlt hat um in Obernburg bestehen zu können, die eine herausragende Teamleistung abgeliefert haben.

Damen - FSG Odenwald 2 15:26 (8:13)

Herren 3 - SG RW Babenhausen 3 18:30 (12:16)

TV Niedernberg - Herren 2 33:25 (19:16)
1.Herren - TV Kleinwallstadt 33:21 (14:12)

Nach einer langen Pause durfte unsere Mannschaft wieder in die Halle zurückkehren.
In den ersten Minuten war die lange fehlende Spielpraxis spürbar. Einige technische Fehler und Abspielfehler schlichen sich ein. Zudem gaben wir dem Gegner die Chance einfache Tore zu erzielen. Der Spielverlauf bis zur 20.Minute war ausgeglichen mit höchstens einem Tor Vorsprung. (10.min 7:7, 20.min 10:9) Unsere Mannschaft konnte kurz vor der Halbzeit noch mit 3 Toren wegziehen und ging mit 2 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause.
Die Halbzeitpause hat unseren Spielern gut getan und sie kamen nun besser ins Spiel hinein.
Ein schneller 7 Tore Vorsprung (20:13) in der 36. Minute hat sich die Mannschaft nicht mehr nehmen lassen. Bis zum Schlusspfiff konnte das Ergebnis noch weiter auf 33:21 ausgebaut werden. Am Ende ein verdienter Sieg unserer HSG und nun richten sich alle Blicke auf das kommende Spiel.
Wir sind bei der ebenfalls ungeschlagenen TuSpo Obernburg 2 am Sonntag den 20.02.2022 um 15 Uhr zu Gast. Also hinkommen und anfeuern!

Es spielten: Haris Sedic (TW), Philipp Kreß (TW), Michael Tomaschek (11/1), Dominik Domröse (5), Philipp Klimmer (4/1), Manuel Roos, Tim Klümper, Tim Horlebein (je 3), Julius Schröck (2), Lukas Neeb, Nick Rückert (je 1), Marcel Albert, Daniel Albert

männl. A-Jugend – JSG Dreiburgenstadt 34:21 (17:9)

Einen klaren Erfolg konnte unsere männliche A-Jugend am Sonntag im Heimspiel gegen die JSG Dreiburgenstadt verbuchen. Für die Gäste war es das erste Spiel in der Landesliga, das machte sich auch im Laufe des Spieles bemerkbar, dass einige Spielzüge noch nicht automatisiert abliefen und die Kräfte doch etwas schwanden.
Wir zeigten uns im Vergleich zum Unentschieden gegen Kirchzell mit einem komplett anderen Gesicht, waren sofort präsent, konnten aus einer konsequenten Abwehrarbeit und gutem Torwartspiel gleich viel Tempo ins Spiel bringen. Unser Abwehrchef Nick motivierte immer wieder seine Nebenleute und so war es schwer für die Gäste durchzukommen. Egal ob mit einem 3-2-1 defensiv oder 5:1 oder sogar 6:0, mit allen Abwehrvarianten hatte Dreiburgenstadt zu kämpfen. Nur 9 Gegentore im Halbzeit sagen hier schon alles.

Im Angriffsspiel wurde sehr variabel und mit Tempo gespielt, so dass die Gäste des Öfteren das Nachsehen hatten. Über ein 5:1 und 13:8 stellten wir bereits in Halbzeit mit 17:9 die Weichen zum Heimsieg. Auch in der zweiten Halbzeit lief der Ball flüssig durch unsere Reihen und die vielen Wechsel taten der Spielfreude und dem Spielwitz keinen Abbruch. Über die Zwischenstände 22:13 und 30:18 gewannen wir am Ende verdient mit 34:21. So konnte einiges ausprobiert werden, auch kurz vor Schluss 7 gegen 6 (leeres Tor). Besonders hervorzuheben neben Nick gilt auch Julius (8 T/10V)und Julian (7T/4V), die beide allein an 29 Toren (15 Tore/14 Vorlagen) beteiligt waren. Trotz der Doppelbelastung in der 1. Mannschaft am Vortag stellten sich Nick und Julius wieder einmal in den Dienst der Mannschaft und trugen in einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum Erfolg bei.

Danke an die Fans fürs Anfeuern und den Helfern an diesem Tage

Es waren dabei:
Tor: Joshua (1.-45./15 Parad.), Linus (45-55. 5 Parad.), Jonas (55.-60. 2 Parad.)
Feld: Julius S. 8/1, Julian 7, Nick 6/1, Finn 5, Jan 4, Eric 3, William 1, David, Nick, Stephane, Ben

HSG Kahl-Kleinostheim II - männl. C-Jugend 33:25 (18:14)

Am Sonntagmittag waren wir zu Gast in der kalten Kahler Waldseehalle. Das Spiel stand unter keinen guten Vorzeichen, da wir mehrere Krankheitsbedingte Ausfälle hinnehmen mussten, aber trotzdem mit viel Selbstbewusstsein angetreten sind. Unser Spiel begann relativ gut, wobei uns immer wieder Fehler passierten und z.B. dem Gegner die Räume in der Abwehr gaben um Torabschlüsse zu platzieren. Im Angriff fehlte uns teilweise der nötige Biss den Zweikampf zu suchen um selbst erfolgreicher Abzuschließen, dazu kam auch noch Pech, dass wir alle Siebenmeter, neben das Tor geworfen haben.
Nichts desto trotz konnten wir 25 Bälle ins Gegnerische Tor versenken, was uns dieser Saison erstmal gelungen war. Unsere Gesamtfazit fällt sehr positiv aus. Jeder Kämpfte bis zu seiner Leistungsgrenze, das Verdient ein ganz dickes Lob, weiter so.

2.Herren - TV Kirchzell 2 30:30 (16:15)
MSG Eppertshausen/ Münster - 3.Herren 35:21 (17:12)
Hier alle Informationen zum Wochenende:

Bei allem Heimspielen an diesem Wochenende gilt im Kultur und Sportpark 2G+ und eine Maskenpflicht. Eine vorherige Registrierung/ Anmeldung ist nicht nötig!
Wir freuen uns auf euch.

Samstag:
17:15 Uhr: HSG 2 gegen TV Kirchzell 2
19:30 Uhr: HSG 1 gegen TV Kleinwallstadt

Sonntag:
13:45 Uhr: mA gegen JSG Dreiburgenstadt

Auswärtsspiele:
Sonntag:
13:00: Kahl/Kleinostheim gegen mC
18:00: MSG Eppertshausen/ Münster 2 gegen HSG 3
Guten Abend aus der HSG Technikzentrale,

kurz und knapp… Unsere neue Homepage ist online!

Nach vielen Wochen Vorbereitung, Planung und der endgültigen Programmierung in vielen Nachtschichten ist es endlich geschafft, wir sind Online.
Eine deutlich modernere, schlichtere und übersichtlichere Seite wartet nun drauf von euch erkundet zu werden.
Alles nun auch von Unterwegs vom Smartphone abrufbar.

In den nächsten Wochen folgen noch einige Feinschliff-Arbeiten und endgültige Anpassungen.

Vielen Dank an das Werbestudio Gröger für die Umsetzung und Realisierung!

Schaut vorbei, wir freuen uns auf Feedback!
Die Ergebnisse der Begegnungen am Wochenende:

JSG Groß-Umstadt/ Habitzheim 2 - w C-Jugend 8:11 (6:6)

HSG Haibach/Glattbach 2 - HSG 2 31:29 (14:16)

m C-Jugend - HSG Stockstadt/Mainaschaff 14:27

Gegen die hochfavorisierte Spielgemeinschaft Stockstadt/Mainaschaff, gegen die wir im Übrigen in der Vorbereitung bereits zwei Testspiele sehr hoch verloren hatten, rechneten wir uns im Vorfeld nur sehr geringe Chancen aus.
Das Spiel verlief bin zur Mitte der ersten Halbzeit beim Spielstand von 6:6 Stand recht ausgleichen, und unsere Jungs spielten vor allem in der Abwehr gegen den älteren Jahrgang von Stockstadt/Mainaschaff gut mit. Dann allerdings häuften sich Fehlpässe und Fehlwürfe, so dass der Gegner zu relativ leichten und einfachen Kontertoren kam und es dann mit 6:12 in die Pause ging.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste geendet hatte, wobei man betonen muss das die Jungs aus Stockstadt/Mainaschaff technisch wie auch spielerisch eindeutig die bessere Mannschaft waren, nichts desto trotz konnten wir in der Zweiten Hälfte noch acht Treffer erzielen, was zum Endstand von 14:27 führte.
Von unserer Seite ein gutes Spiel, die Jungs zeigten was sie können, und haben den Kopf nicht hängengelassen und immer wieder das Gegnerisch Tor gesucht, auch nach Aussage des Gegners eine tolle Leistungssteigerung gegenüber den beiden Testspielen.
Kopf hoch Jungs weiter so…..

m A-Jugend – mJSG Kirchzell/Bürgstadt 26:26 (15:17)

Im Derby gegen Kirchzell standen die Voraussetzungen alles andere als gut. Auf insgesamt vier Spieler aufgrund von Krankheit und Urlaub mussten wir ersetzen.

Dementsprechend mussten wir in der Aufstellung etwas umbauen, was zum Anfang des Spieles auch gut funktionierte (3:3 5. Minute). Dann zog der Gast auf 3 Tore davon, mit einem 4:0 Lauf konnten wir das Spiel wieder drehen (8:7 17. Minute). Kirchzell lies nicht locker und setzte sich wieder um 2 Tore ab. Den Toptorschützen des Spiels aus Kirchzell bekamen wir nie in den Griff. Auch das 1:1 in der Abwehr war an diesem Tage nicht so gut wie sonst. Mit einem 2 Tore Rückstand (15:17) ging es in die zweite Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt hatten wir dann auch ein gutes Torhüterspiel und konnten auf Tuchfühlung bleiben. Am Ende wurde es dann noch einmal hektisch und dramatisch. Kirchzell hatte den letzten Angriff zum möglichen Sieg und vergab dieses Chance, deshalb konnten wir noch einen schnellen Angriff spielen, jedoch ging der letzte Wurf am Tor vorbei.

Wir hatten am Ende zu viele freie Würfe, die wir im Tor nicht unterbrachten.
Somit trennte man sich am Ende 26:26. Beide Seiten waren mit der Punkteteilung zufrieden.

Danke an die Eltern fürs Anfeuern, die Organisation, das Live Streamen aus der Halle, sowie den Abbau nach dem Spiel.

Es waren dabei:
Tor: Linus, Joshua, Jonas
Feld: Julius 9/5, Finn, 4, Jan 3, William 3, Ben 3, Julian 2, Eric 2, Stephane, Nick, David
Für die Auswärtsspiele unserer 1. und 2. Mannschaft am Samstag im Haibacher Kultur und Sportpark gilt eine Zuschauerbeschränkung von maximal 50 auswärtiger Personen pro Spiel! Diese müssen vorher angemeldet werden.

Wenn ihr zuschauen und anfeuern wollt, bitte bis Freitag 12:00 Uhr eine Mail mit:

- allen Namen der gewünschten Zuschauer
- welches Spiel 2. und/oder 1. Mannschaft

an: Zuschauer@hsg-aschafftal.de

Ebenso werden alle Zuschauer am Eingang auf „2G Plus“ kontrolliert! Es gilt zudem eine FFP2-Masken Pflicht im gesamten Gebäude.

Wir freuen uns trotz der Maßnahmen auf reichlich (=50) Zuschauer und vor allem viel Stimmung beim „Restart“ und Derby in Haibach. Habt Verständnis, dass unter Umständen nicht alle Zuschauer Platz finden. Wir vergeben die Plätze nach Eingang der Mails.

Bis Samstag:

17:00 Uhr: 2. Mannschaft
19:00 Uhr: 1. Mannschaft