Schon im letzten Kalenderjahr haben wir uns vorgenommen, unseren 2. Tabellenplatz bis zum Saisonende zu verteidigen. Mit einem Sieg gegen den Tabellen-Nachbarn Gr.-Zimmern/Dieburg würden wir dieses Ziel vorzeitig erreichen.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen, was an unserer Abwehrleistung festzumachen war. Zwar waren wir zu jedem Zeitpunkt die spielbestimmende Mannschaft, konnten aber unser gutes Konterspiel der letzten Partien nicht abrufen. Wir ließen dem Gastgeber nur wenige aussichtsreiche Torchancen, welche gut genutzt wurden. Dennoch schafften wir es dabei kaum Bälle vor den Torwürfen zu erobern und in eigene Tempogegenstöße umzuwandeln. So waren unsere Jungs gezwungen jedes Tor aus dem Positionsangriff herauszuspielen, was ihnen sichtlich schwer fiel.

Auch die ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte verliefen identisch zur ersten Halbzeit. Zwar konnten wir im Positionsspiel etwas mehr Chancen herausspielen, nutzten diese jedoch nicht immer. Nach einem Team-Time-Out des Gastgebers schien unsere Mannschaft wie ausgewechselt. Sie zeigte die vom Trainerteam oft gelobte Defensive der vergangenen Wochen und konnte sich mit daraus resultierenden Gegenstößen um 5 Tore absetzen (9:14). Dabei sollte man aber auch lobend erwähnen, dass Torwart Leonard E. noch 3 Siebenmeter-Strafwürfe abwehrte. Diese Führung gab man natürlich nicht mehr her.

Insgesamt haben wir eine gute Entwicklung gesehen: Die Jungs kämpften sich in die Partie und verbesserten sich dabei im Laufe des Spiels. Damit steht unsere männliche D-Jugend jetzt sicher und verdient auf Platz 2 der Tabelle und kann nicht mehr abrutschen. Natürlich wollen wir aber auch in den letzten 3 Partien der Saison unsere Leistung abrufen.

Es spielten: Jonas 3, Philipp 3, Jac 3, Max 2, Lorenz 2, Leonard W. 1, Magnus 1, Dion, Lukas Z., Manuel, Leonard E. (TW)
Nach dem Remis im letzten Aufeinandertreffen wollten wir dieses Mal unbedingt wieder 2 Punkte gegen Niedernberg holen.

Dazu starteten wir furios. Schon nach 5 Minuten konnten wir 6 Tore erzielen ohne ein Gegentor zuzulassen und nach 11 Minuten konnten wir uns mit 8 Toren absetzen (10:2). Im Rest der 1.Halbzeit machten wir jedoch wenige kleinere Patzer in der Abwehr, die zu Gegentoren führten, und damit unser Konterspiel einbremsten.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die vorherige. Basierend auf einer stabilen Abwehr wurde der Vorsprung bis zur 31. Minute weiter ausgebaut (17:7). Danach schlichen sich im Angriff zu viele Fehlpässe ein, die zu Gegenstoßtoren der Gäste führten. Durch den komfortablen Vorsprung wurde das Spiel jedoch nicht mehr aus der Hand gegeben. Vielmehr hatten wir zum Ende des Spiels erneut die Möglichkeit perspektivisch für die nächste Saison aufzustellen.

Am Ende stand ein verdienter Sieg zu Buche. Trotzdem müssen wir zum Ende des Spiels konzentrierter bleiben und bei eigenem Ballverlust schneller umschalten um den Gegner sofort am Torewerfen zu hindern.

Es spielten: Jac 4, Dion 3, Jonas 3, Max 3, Leonard W. 2, Philipp 1, Lukas Z. 1, Magnus 1, Lukas B., Lorenz, Leonard E. (TW)
Zum ersten Auswärtsspiel des neuen Jahres waren wir in Michelbach zu Gast. Natürlich wollten wir an die gute Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen.

In der ersten Halbzeit gelang uns das in der Abwehr in vollem Maße. Im Angriff benötigten wir ein paar Minuten um in unser Spiel hineinzufinden, konnten uns aber dennoch auf 0:3 absetzen (6.Minute). Der Trainer der Gastgeber reagierte mit einer Auszeit. So führten wir eine Minute später schon nur noch mit einem Tor (2:3). Im weiteren Verlauf konnten wir uns durch frühe Balleroberungen und daraus resultierenden Kontern absetzen.

In der zweiten Halbzeit fehlte uns in der Defensive zu oft der Zugriff. Zum Einen standen wir einige Male zu weit weg vom Gegenspieler, zum Anderen versuchten wir zu viel aus den Armen zu arbeiten und vernachlässigten die Beinarbeit, die gegen schnelle Gegenspieler essentiell ist. Im Angriff führte das dazu, dass wir weniger Tempogegenstöße laufen konnten und somit unsere Torchancen härter erarbeiten mussten. Mit einem gutem Passspiel schafften wir es aber immer wieder, Überzahlsituationen zu kreieren und dann auch zu nutzen. Gegen Ende des Spiels konnten wir auch personell - mit Blick auf die nächste Saison - etwas umbauen und ausprobieren.

Insgesamt war es eine tolle Leistung, sodass wir unser Ziel erfüllten. Einzig die Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit ist zu bemängeln, was den Sieg aber nicht mehr gefährden konnte.

Es Spielten: Max 8, Jac 8/2, Leonard W. 6, Lorenz 2, Dion 2, Manuel, Lukas Z., Lukas B., Magnus, Leonard E. (TW)
Zum ersten Spiel des neuen Kalenderjahres empfingen wir die JSGmD Urberach/Oberroden/Eppertshausen/Münster vor heimischer Kulisse. Ziel war es, das erste Spiel nach 5 Wochen erfolgreich zu bestreiten.

Das gelang in den ersten sieben Minuten ausgezeichnet (4:0), da wir hoch verteidigten und so früh die Angriffe der Gäste in eigene Konter umwandeln konnten. Der Rest der ersten Halbzeit gestaltete sich hingegen ausgeglichen, wobei in den letzten fünf Minuten von keiner Mannschaft ein Tor erzielt werden konnte: In der Abwehr holten uns früh den Ball oder standen so gut, dass der Gegner aus zweiter Reihe werfen musste. Diese Würfe konnte der stark aufspielende Leonard im Tor jedoch recht einfach parieren. Im Angriff kamen wir allerdings mit der zeitweise zu defensiven Ausrichtung des Gegners nicht klar und nutzten unsere wenigen Chancen nicht.

In der zweiten Hälfte benötigten wir nur zwei Minuten um wieder in das Spiel hineinzufinden (10:6). Danach starteten wir mit vielen früh eroberten Bällen und daraus resultierenden Kontern einen kleinen Lauf (16:6). Dieser Abstand sollte bis zum Spielende bestehen bleiben, was auch an einigen vergebenen Torchancen unsererseits lag.

Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel mit einer starken Defensivleistung, welche - wie so oft in dieser Saison - der Schlüssel zum Erfolg war. Doch auch Offensiv konnten wir einiges bieten, sodass der Sieg nie gefährdet war.

Es Spielten: Jac 6, Max 4, Magnus 2, Leonard W. 2, Philipp 2, Jonas 2/2, Dion 1, Lukas B., Lukas Z., Lorenz, Leonard E. (TW)
Ersatzgeschwächt fuhren wir zum bis dato Tabellenzweiten nach Kirchzell.

Bis zur 18. Minute konnten wir dennoch mit den Gegnern mithalten, verteidigten gut und nutzten unsere Chancen. Danach konnte sich der Gegner aber um 3 Tore absetzen.

Nach der Pause schafften wir es lange nicht zu treffen und kamen nicht mit dem überharten Spiel des Gegners klar. Nach einer Auszeit in der 25. Minute konnten wir unser Spiel wieder so verbessern, dass wir wieder zu Torchancen kamen. Über ein, ab diesem Zeitpunkt, ausgeglichenes Spiel kamen wir aber nicht mehr hinaus, sodass der 8-Tore-Abstand bis zum Ende bestand hatte.

Es spielten: Jac 6, Jonas 4, Philipp 2, Leonard W. 2, Lukas Z., Magnus, Dion, Manuel, Luan, Leonard E. (TW)